• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 1

ARBÖ-Workshop: SAFE TO SCHOOL

In einem vierstündigen Workshop der ARBÖ, unter der Leitung von Philipp Riccabona, wurden die Schüler und Schülerinnen der vierten Klassen nachhaltig über das sichere Verhalten im Straßenverkehr informiert.

Mopedlenker im Jugendalter sind besonders gefährdet, im Straßenverkehr zu verunglücken. Dies veranschaulichte Riccabona, indem er Einzelschicksale herausgriff und den Schülern Fallbeispiele zum Thema Alkohol am Steuer vorlegte.

Mit Hilfe einer Rauschbrille erfuhren sie, wie sich Alkoholkonsum auf Koordination und Reaktionsfähigkeit auswirkt. Riccabona informierte die Schüler darüber, welche Strafen auf alkoholisierte Mopedfahrer zukommen und wie lange die 0,1 Promille-Grenze für Mopedfahrer gilt. Zudem konnten sich die Schüler unter anderem beim Wahrnehmungs- und Reaktionstest beweisen. Im Ablenkungsmodul galt es herauszufinden, wie lange es bei einer Mopedfahrt mit 45 km/h dauert, bei einer Sekunde Ablenkung zum Stillstand zu kommen.

Das Ziel des ARBÖ, mit seinem Verkehrssicherheitsprogramm präventiv zu wirken und Jugendliche auf ihre verantwortungsvolle Rolle im Straßenverkehr zu sensibilisieren, wurde sicherlich erreicht.