Molekularküche in der NMS

Letzten Mittwoch wurde der Chemieunterricht in der NMS Sillian durch den erfahrenen Diätküchenmeister, Hans Peter Jungmann, bereichert. Dieser kochte mit den Kindern Milch, Schlagsahne, Stabilisatoren und natürliche Geschmacksträger zu einer konstanten geschmacklichen Luft.

Selbständig durften unsere Kinder aus Fruchtpürees und Lauge Kaviar herstellen und im flüssigen Stickstoff bei -197°C binnen Sekunden schockgefrieren und verkosten.
Die Herstellung von schockgefrorenem Eiweiß zu Schneebällen stellte ein Highlight mit rauchendem Vorführeffekt dar. Mit Hilfe von Geliermitteln und Bindemitteln wurde aus RedBull und Fruchtsäften Gelees erzeugt. Anhand Guarzoon wurden physikalische Eigenschaften aufgehoben und das Absinken von festen Stoffen in Flüssigkeiten verhindert.
Die Eigenschaften von flüssigem Stickstoff konnten durch einfache physikalische Versuche dargestellt werden.

Dieser Tag verdeutlichte, dass Chemie und Physik ein fester Bestandteil unseres Lebens und unserer Lebensmittel sind. Das Kennenlernen solch moderner gastronomischer Arbeit, ist trotz Osttirols hochkarätiger Gastronomie, nicht alltäglich und daher für unsere SchülerInnen eine echte Besonderheit.

Ein großer Dank geht an die Firma Getränkewelt für die Bereitstellung der dafür benötigten Materialien, Wenzel`s Fotowerkstatt für die Fotos und h.p.jungmann`s cookage line für die Durchführung der Vorführung.

    

         

                                                                                    Schranzhofer Paul u Jungmann Hans Peter