• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 1

Löwenzahnhonig und Gänseblümchenzuckerl

NMS-SchülerInnen als Zuckerdetektive unterwegs 

In der Zeit des Schichtbetriebes haben wir uns im Kochunterricht intensiver mit dem Thema Zucker auseinandergesetzt. 

Einerseits verwendeten wir die Unterrichtszeit, um uns das Leben etwas zu versüßen. Wir gingen in die Natur und sammelten heimische Blüten, Fichtenwipfel und Blätter, um diese zu  leckeren Honig und zu Süßigkeiten zu verarbeiten. Marmelade aus regionalen Erdbeeren einzukochen oder einen Kuchen nach freier Wahl im Homeschooling zu backen,  stand uns ebenfalls bei der praktischen Aufgabe zur Auswahl . Die Arbeitsvorgänge bei der Zubereitung haben wir mit Fotos dokumentiert und teilweise als  Bildercollage oder   als  Video präsentiert. 

Im zweiten Teil des Zuckerprojektes besuchten wir bei einem Lehrausgang den m.preis in Sillian und hielten unsere Lupen auf die Nährwerttabelle der Getränke. Als Zuckerdetektive mussten wir leider feststellen, dass noch viel zu viele Getränke den von der WHO  empfohlenen Zuckergehalt von 6,7 g  pro 100 ml Flüssigkeit,  überschreiten. 

 

SchülerInnen der 3b und 3m  

Marillenkuchen  https://youtu.be/-NzZF5K2Ybw 

Fichtenwipfelhonig – Simon Ebner 3b https://youtu.be/QwxMNMQ4LW8 

Löwenzahnhonig   https://youtu.be/IVPnJywEzkY 

Leckereien: https://photos.app.goo.gl/19ZZ8MFNnziPJV4P9

Zuckerdetektivberichte: Link folgt